Geschäftsordnungfür den Vorstand des TuS 1898 Gemm

§ 1 - Vorstandsarbeit



Vom 1. Vorsitzenden und vom Kassierer können Ausgaben in Höhe von 200,00 € ohne Rücksprache mit den restlichen Vorstandsmitgliedern oder dem Gesamtvorstand getätigt werden.

Ausgaben zwischen 201,00 € und 2.500,00 € sind im Gesamtvorstand mit einfacher Mehrheit zu beschließen. Bei Stimmengleichheit gilt die Ausgabe als nicht bewilligt.

Ausgaben über 2.500,00 € ohne Dringlichkeit sind in der Mitgliederversammlung zur Abstimmung zu bringen und zu erläutern, bei Dringlichkeit entscheidet auch hier der Gesamtvorstand mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmengleichheit gilt die Ausgabe als nicht bewilligt.



§ 2 – Spenden



Geldspenden an den Verein sind auf einem extra für diesen Zweck bestimmten Formular gemeinsam durch den Kassierer und den 1. Vorsitzenden zu bestätigen.

Sachspenden an den Verein sind ebenfalls möglich und müssen ebenfalls auf einem speziell für diesen Zweck bestimmten Formular gemeinsam durch den Kassierer und den 1. Vor-sitzenden bestätigt werden. Bei Sachspenden ist außerdem eine genaue Auflistung der Ware sowie die Angabe des handelsüblichen Preises erforderlich.



§ 3 – Jugendarbeit



Je Kalenderjahr ist mindestens eine Jugendversammlung durch den Jugendleiter einzuberufen. Jugendliche im Sinne des Sportbundes sind Mitglieder bis zur Vollendung des 26. Lebens-jahres. Die Jugendversammlung wählt aus ihren Reihen einen Jugendvertreter. Der Jugend-vertreter darf unabhängig seines Alters an der Jahreshauptversammlung teilnehmen, hat aber kein gesondertes Stimmrecht.

Der Jugendleiter sollte Anregungen der Jugendversammlung an den Vorstand weitergeben, damit dort darüber beraten werden kann und der Vorstand auch Einblick in den Jugendbereich erhält.



§ 4 – Ehrungen



Jedes Mitglied kann ein anderes Mitglied zur Ehrung vorschlagen. Ehrungen erfolgen bei der Jahreshauptversammlung oder einer anderen Zusammenkunft der Mitglieder des Vereins, wie z. B. einer Familienfeier. Bei einem Vereinsjubiläum sollten die Ehrungen bei einem zu diesem Zwecke veranstaltenden Festakt vorgenommen werden. Ehrungen können erfolgen für
25 Jährige Mitgliedschaft – die silberne Ehrennadel des Vereins
50 Jährige Mitgliedschaft – die goldene Ehrennadel des Vereins
Mitglieder mit besonderen Verdiensten für den Verein können zum Ehrenmitglied ernannt werden. Die Mitgliedschaft für ein solches Ehrenmitglied ist beitragsfrei. Die Entscheidung über einen solchen Antrag obliegt dem Gesamtvorstand.
Mitglieder, die das 70. Lebensjahr vollendet haben und 50 Jahre im Verein sind werden beitragsfrei gestellt.

Private Jubiläen wie runde Geburtstage ab 50 und ab silberner Hochzeit werden vom Vorstand mit einem Geschenk gewürdigt.



§ 5 – Änderungen



Änderungen der Geschäftsordnung sind von der Mitgliederversammlung zu genehmigen.



Gemmerich, 09.03.2002



1. Vorsitzender
Hans-Jürgen Spriestersbach

2. Vorsitzender
Kevin Stamm

Kassierer
Norbert Plies

Schriftführer
Sandra Schmidt